Freitag, 28. Januar 2011

Farbexperimente in Sachen Badebomben - Vierter Teil



Eine kleine Inventur im Siedeschrank brachte noch das ein oder andere farbige Pülverken zutage, was sich doch sicher mehr oder weniger sinnvoll in Badebomben versenken lässt und den blassen Geschöpfen Farbe einhaucht.

Der Masse für 2 Badekugeln habe ich jeweils einen TL diverser Pulver zugegeben.


Himbeerfruchtpulver gibt den Kugeln einen netten Pinktouch

Mit Aprikosenfruchtpulver werden die Kugeln zart orange

Gemahlene Orangenschale bringt auch ein klein wenig Farbe ins Spiel

Honigpulver macht sich hoffentlich pflegetechnisch bemerkbar; Farbe gibt es damit jedenfalls nicht


Spirulina macht die Bomben kräftig grünblau.


Mit Weizengraspulver bekommen die Badekugeln einen kräftig-gelbgrünen Ton.


Da jedes Pulver seinen eigenen Geruch mitbringt, habe ich alle Badebomben gleich beduftet. Bei den fertigen Kugeln kann ich jetzt keine Veränderung des Duftes feststellen. Wie sich auf solche Art gefärbte Badebomben im Hinblick auf unschöne Ränder in der Badewanne und Duftabweichung verhalten, dass müssen meine Kiddis in der nächsten Zeit ausgiebig testen ;-)


Weil's so schön ist noch ein Foto von den bunten Restekugeln :-)


Kommentare:

  1. Spirulina ist ja der Hammer! Und dieses Weizengrasdingens finde ich auch sehr, sehr schön. Toll! Und dankeschön, dass Du uns Deine Experimente zeigst :-)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Experimente!
    Spirulina habe ich da, das muss ich wohl auch ausprobieren.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Weizengrassaft soll möglichst frisch, am besten innerhalb einer halben Stunde getrunken werden. Die meisten Vitalstoffe sind nur im frischen Saft enthaltbar. Sie können bei uns frisches Weizengras ausprobieren und sollten Sie sich für Eigenanbau entscheiden, helfen wir Ihnen bei der Suche nach einer richtigen Ausrüstung und geeigneten Saftpressen.

    AntwortenLöschen