Samstag, 19. Februar 2011

Seifenablage aus Alabaster


Kalt ist's im Keller - lange hält man es als Frostbeule dort nicht aus. Drum geschah in letzter Zeit nicht viel an der Steinefront. Doch Stückchen für Stückchen habe ich mich durch ein Bröckchen weiß-halbtransparenten Alabasters geraspelt.

Liebe Nane, dies könnte deine Seifenablage im Tausch gegen deine wunderbare walnußschalengefärbte Wolle sein - so sie dir gefällt :)

Kommentare:

  1. Einfach nur traumhaft schöööööön.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich nur anschliessen.
    Traumhaft schööööön.
    LG, Christin

    AntwortenLöschen
  3. ich auch.


    Traumhaft schön!

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann nur sagen: schöööön!
    Sie ist puristisch und gerade so viel bearbeitet, dass das wunderschöne Material richtig zur Geltung kommt und nicht in den Hintergrund gedrängt wird. Manchmal ist weniger mehr und das sag' jetzt ausgerechnet ich, wo ich doch manchmal etwas zu üppig zu Werke gehe...
    Egal, ist ja nicht Dein Problem...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo - die ist aber wunderschön geworden !! Dein Päckchen ist schon unterwegs, für neugierige Frauen : 01048124838665 blauer Bote
    Das ist aber jetzt eine schwierige Entscheidung - weben oder raspeln ? Oder machen wir noch einen Tausch ;o)
    Liebe Grüße und schönes Wochenende Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Klasse, was man aus "Stein" so alles machen kann, gefällt mir auch ganz super gut...
    LG Liora

    AntwortenLöschen