Montag, 9. Mai 2011

Die erste Deocreme


Wenn's zeitlich hinkommt, dann mache ich ja gerne bei den Rührküchen-Workshops im NSF mit. Diesen Monat sind es "Narürliche Deos". Hab mir basierend auf einem Sheasahne-Rezept eine Deocreme ausgetüftelt:

20 g Sheabutter und 10 g Kokosöl zusammen schmelzen. 10 g Mandelöl und 5 g Jojobaöl einrühren und alles abkühlen lassen (Mischung ist aber noch flüssig). 2 g ätherische Öle einrühren (ich nahm eine Mischung aus Lavendel, Melisse indicum, Salbei, Latschenkiefer, Bergamotte, Vetiver), 20 g Zinkoxid und 16 g Natron beigeben und alles gut miteinander vermischen (Püstab wäre glaube ich vorteilhaft gewesen) und das Ganze im Kühlschrank fest werden lassen. Anschließend mit dem Handmixer gut aufschlagen (kühles Wasserbad ist dabei nicht schlecht). Fertig. Abfüllen.

Die Creme nahm beim Aufschlagen nicht so viel Volumen zu, wie bei der "normalen" Sheasahne, wurde aber doch recht fluffig.
Lässt sich prima verteilen und hat auf meiner frisch rasierten Achselhaut auch nicht gebissen. Ob's wirklich wirkt muss sich noch zeigen - morgen soll es ja wieder recht warm werden und ich hab viel zu tun ;)

________________________

Nachtrag 21.05.11:
Sie wirkt! Auch noch am zweiten Tag. Und Unverträglichkeiten irgendwelcher Art konnte ich bei mir auch nicht feststellen. Wird also ins Standardrepertoire aufgenommen. Ade ihr ollen Kaufdeos *g*

Kommentare:

  1. Genau das steht als Nächstes auf meiner Liste! Das Forum ist ein richtiges Anfixer-Forum. Hab jetzt alle Zutaten beisammen, obwohl ich in der Apo schon wegen dem Zinkoxid schief angeschaut wurde, und werde diese Woche noch rumrühren. Du hast das Rezept aber schon ziemlich abgewandelt. Ich bin erst mal grundsätzlich an der Wirkweise interessiert, denn dann könnte mann auch auf die "bösen" Deos verzichten.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. manno.....der Tag hat doch nur 48 Stunden für uns Hausfrauen....was soll ich denn noch alles machen! Nein, wenn Du das richtige ausgetüfftelt hast, würd ich mir gern was ertauschen!

    Geniesse auch Du diesen schönen Tag.

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht hätte ich beim Chemieunterricht doch besser aufpassen sollen ? Was ist eigentlich beim "normalen" Deo das Antimüffel ? Blick auf die Dose offenbarte nämlich nix...

    LG Nane

    AntwortenLöschen
  4. Und?
    Gibt's schon Ergebnisse?
    Klingt jedenfalls sehr spannend.

    Ich rühre ja nicht, teste aber auch grad ein selbst angerührtes Deo, das allerdings irgendwie "fest" ist.

    toll was man alles machen kann!

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  5. Deocreme wär mal was neues und wert zu testen. Mix mir immer ein flüssiges Wässerchen mit Farnesol, nicht schlecht, aber man ist doch eine Weile nass unter den Achseln... da ist eine Creme sicher angenehmer.

    AntwortenLöschen