Mittwoch, 29. Juni 2011

110 seifige Tischkarten



Seifentechnisch habe ich nicht auf der faulen Haut gelegen. Es sind für eine Hochzeitsfeier jede Menge Seifenstücke entstanden, die ihre Verwendung als Tischkarten erhalten werden.
Gesiedet mit Raps-, Palm-, Kokos- und Olivenöl mit ein wenig Rizinusöl aufgepeppt, gefärbt mit TiO2 und Ultramarinviolett in einer simplen "in-der-Form-Marmorierung" und beduftet mit allergenfreiem Parfümöl "Orchrad fruits" von Gracefruit.

Die Menge war für mich eine echte Herrausforderung! Insgesammt habe ich 7350g Fette verseift. Dafür habe ich einen 18er-Divi zwei mal randvoll gegossen und nur die beiden Längsstege eingeschoben, so dass 3 Blöcke entstanden, und meine 30cm-Blockform einmal.

Wenn es so weit ist, dann bekommen die Stücke noch ein personalisiertes Kleidchen, so dass jeder Gast auch zielsicher seinen Platz findet :)

Kommentare:

  1. 110 ist das nicht die Notrufnummer?

    Mein lieber Schwan, dann laßt es mal schön schäumen! Vor der Menge hätte ich garantiert die Grätsche gemacht.

    Schön geworden. Und welche Kleidchen sind geplant?

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn! Was heißt hier "simple" Marmorierung - ist toll geworden vor allem auch noch angesichts dieser Massen! Seife als Tischkarten finde ich ja eine tolle Idee aber so viele machen hätte ich glaub' ich nicht wollen! Ich bin gespannt auf die Kleidchen - da wartet noch eine Menge Arbeit auf Dich! In diesem Sinne "lass jucken, Kumpel"!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. klasse ! Bist du im Supermarkt nicht seltsam angeschaut worden bei dem Einkauf ? Hoffentlich must du nicht die Banderolen machen *zwinker*
    Liebe Grüße Nane

    AntwortenLöschen
  4. Meine Güte, über 7kg Fett! Und dann müssen auch noch alle Seifen gleich aussehen. Bei mir werden die Stücke immer ganz verschieden groß. Alle Achtung, wie gut Dir Deine "Tischkarten" gelungen sind. Muss ein hartes Stück Arbeit gewesen sein.
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin begeistert!
    Ausgerechnet zu meiner eigenen Hochzeit werde ich darauf verzichten, irgendwas Seifiges für die Gäste zu machen. Es sind sehr viele dabei, die nichts mit Seifenstücken anfangen können und dafür ist mit dieser Aufwand zu groß.

    Aber Deine Idee mit den Tischkärtchen als Verpackung ist toll. Ich hoffe doch, wir bekommen sie auch noch zu sehen!

    Toll gemacht!

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Idee für eine riesen Hochzeit. Mein Gott soviele Gäste... Aber ich vermute die Seife zu sieden war noch das kleinere Stück Arbeit. Die Banderolen und dann auch noch personifiziert... da hast du dir was vorgenommen. Viel Spass dabei und vergessen zu zeigen!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  7. ...natürlich NICHT vergessen zu zeigen... ich Dussel...
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin beeindruckt!! Tolle Idee, aber für mich wäre das wohl auch zuviel. Vor allem auf das Verpacken hätte ich keine Lust. Hut ab vor deiner vielen Arbeit.

    AntwortenLöschen