Donnerstag, 23. Juni 2011

Ach ist der süüüüüüüüüüüüüüüüß!


Von den "zarten" Händen Sohnemanns eingefangen und sogar überlebt - ein kleiner niedlicher Frosch (oder so). Fürs Foto wollte er aber partou nicht stille halten - das war eine arge Geduldsprobe. Und die Johannisbeeren in meinem Garten sind wirklich alles andere als riesengroß - der Hüpfer ist so winzig!

Kommentare:

  1. oh ja, der ist süß. finde ich, mein kollege zb. wäre da anderer meinung, der hat doch tatsächlich eine froschphobie. lg

    AntwortenLöschen
  2. Der ist ja miniminimini! Ich dachte auf den ersten Blick, der sitzt neben einer Zucchini oder einem grünen Kürbis. Aber neben einer Johannisbeere... *staun*

    AntwortenLöschen
  3. Diese Winzfrösche kommen jetzt überall aus den Tümpeln und Weihern. Ich bin auch jedesmal entzückt, wenn ich einen finde und muss ihn auf die Hand nehmen. Aber die haben Mumm. So klein sie sind, springen sie doch von der Hand wieder ins Gebüsch.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Vielleicht hatte er Angst, er könnte geküßt werden *g*
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns wimmelt es gerade so von diesen kleinen Minifröschen, unsere Kinder sind total begeistert, was uns Erwachsene immer viel Überzeugungskraft kostet damit die Minifrösche dort bleiben wo Sie sind.


    Liebe Grüße Jessy

    AntwortenLöschen
  6. Himmel, ist der winzig!
    Bei und wimmelt und hüpft es etwas größer. Süß!

    LG Anju

    AntwortenLöschen
  7. Im Urlaub hatten wir auch jeden Abend ganz viele davon gesehen. Konnten kaum noch spazieren gehen, ohne auf einen zu treten.

    AntwortenLöschen
  8. Mein Mann hat so einen Kleinen mal aus unserem Heizungskeller gerettet und wir haben ihn dann in den Garten gesetzt. Bei uns ist derzeit jeden Abend Froschkonzert. 200 m Luftlinie fließt die Altmühl und es ist echt der Hammer, wenn die Jungs abends loslegen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Frosch bleibt Frosch. Ob klein, ob groß. Da hilft alles küssen nichts. Aber niedlich sind sie ja *ggg*
    Hier bei uns schwirrt es eher, als dass es hüpft. Einen Junikäfer hatte ich sogar schon im Hosenbein. Das war nicht schlau vom Krabbler.

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  10. Ach deswegen hör ich sie nur und seh sie nicht ;o) Das ist ja wirklich ein ganz putziges Kerlchen. Aber Krach machen die bei uns auch zur Zeit wie verrückt.
    Schöner Schnappschuss!
    LG Anke

    AntwortenLöschen