Mittwoch, 27. Juli 2011

Efeuernte


Der nächste Tücher-KAL im Spinnforum steht unmittelbar bevor. Zeit also die ersten Vorbereitungen zu treffen.

Ein geeigneter Kammzug (Neuseeland-Lamm) wartete schon und auf der Suche nach Färbepflanzen in meiner nächsten Umgebung, sprich dem eigenen kleinen Garten, fiel mein gieriger Blick auf den Efeu. Der muss uuuuunbedingt mal gestutzt werden *räusper*. Jetzt sieht die Stelle ein wenig kahl aus, aber wächst ja nach *g*.

Die Wolle war schon mit Alaun gebeizt und so habe ich die Efeublätter ordentlich ausgekocht und in zwei Zügen die Fasern gefärbt. Den Ersten gelb und den Zweiten mit ein paar wenigen Gramm Eisensulfat Graugrün. Beides ohne Färbebeutel, weil der hatte im Pott keinen Platz mehr. Ich glaube, ich brauche unbedingt einen größeren Färbetopf!

"KAL, du kannst kommen!" ;)

Montag, 25. Juli 2011

Schneckenpost

Sage und schreibe NEUN Tage war das Päckchen unterwegs! Da hat sich die Post selbst übertroffen und mir die Angstschweißperlen auf die Stirn getrieben! Aber Ende gut alles gut - es ist angekommen *uff*

Das Candypäck für jeannie0305


  1. Weil jeannie0305 auch Seifen siedet wird sie hoffentlich für eine Seifenablage aus Speckstein Verwendung haben.
  2. Weil ich selbst Seifen siede auch eine von mir - die Lucy
  3. Weil jeder mal was für unter die Arme braucht eine Deocream
  4. Weil jeannie0305 berufsbedingt bestimmt häufig bei Wind und Wetter im Freien ist ein selbstgestrickter schmaler Schal aus der kamillengefärbten  Merinowolle (weshalb das mit dem Abschicken ein wenig *räusper* länger dauerte - der ging nicht so schnell)
  5. Weil er einfach lecker ist ein Minzlikörken

Es freut mich sehr, dass ich da schon die Rückmeldung bekam, dass alles gefällt *uffz*


Nachtrag für Liz (26.07.2011): Bild vom ganzen Schal

Donnerstag, 21. Juli 2011

Maschen ohne Ende




Petzi's Spinnforum ist eine wahre Goldgrube für Anregungen textiler Art! So habe ich dort KALs entdeckt und musste einfach mitmachen. Dabei ist dieses Mizzle-Tuch aus alkannagefärbter Merinowolle und naturgrauer Islandwolle - selbstverständlich handgesponnen ;) - entstanden.

Dienstag, 19. Juli 2011

"Versaute" Unschuldsengel



Mit Einzelformen mag ich eigentlich gar nicht sieden - aber so hin und wieder mal ein Tray bringt Abwechslung ins Seifeln. Drum gibt es jetzt im Siedeschrank - speziell fürs Töchterchen mit dem Spitznamen "Engelchen" - ein Engelchentray :)

Sanft und zart und gut pflegend sollte die Seife werden und duften wie vom Himmel gefallen. Dumm nur, dass sich beim ersten Versuch die Parfümölflasche hinter dem Becher mit dem angerührten Ultramarinviolett versteckt hatte *räusper*.

35 % Martin-Babassu
25 % Schweineschmalz
35 % Reiskeimöl
5 % Rizinusöl

25 % dest. Wasser
10 % Überfettung


Es gab dann also noch eine "verbesserte" Version. Diesmal auf speziellen Wunsch des seifenbeglückten Engelchens in schwarz und pink.

35 % Martin-Babassu
25 % Schweineschmalz
35 % Sesamöl
5 % Rizinusöl

30 % dest. Wasser
10 % Überfettung

2 % PÖ-Mischung (Orchard Fruits und Vanilla Sugar von Gracefruit)
Pflanzenkohle und Brilliant Rosa


Nach rund zwei Wochen habe ich mal geknödelte Verhübschungsreste der letzteren angewaschen - und wow! Reichlich Schaum! Schon jetzt spürbar zart und pflegend zur Haut.


Ich mag versaute Engel *ggg*

Sonntag, 17. Juli 2011

Eingekleidet - Seifige Tischkarten


Die Hochzeitsseifen sind verpackt und banderoliert. Nun sollte nichts mehr schief gehen und jeder Gast ohne Hauen und Stechen seinen Platz an der Tafel finden ;)

Samstag, 16. Juli 2011

Zwei runde, drei eckige - Candypäck ist unterwegs


Geplant hatte ich, meiner Candygewinnerin ein individuelles Päck zusammenzustellen. Die meisten Teilnehmerinnen haben ja einen Blog und da dachte ich, schon genügend Informationen zusammen zu bekommen. Tja - nun gewann aber jeannnie0305 - bloglos. Auf Nachfrage meinerseits erhielt ich die fröhlich-begeisterte Antwort - ich zitiere mal aus dem Kopf - "Mag alles, vertrag alles, hauptsache selbstgemacht."
Jo, da war ich wieder am Anfang und zermarterte mir das Hirn womit man einer Unbekannten eine Freude machen könnte. Habe dann munter, fleißig und hoffnungsfroh angefangen zu werkeln, das Päck heute zur Post gebracht und hoffe nun nicht allzusehr daneben gegriffen zu haben *drücktsichselbstdiedaumen*.

Samstag, 9. Juli 2011

Selbst ist die Frau - Ein Einziehhaken


Da flutscht der Faden beim Spinnen schonmal wech und muss aufs Neue durch das Loch bugsiert werden. Auf Dauer mit einer Häkelnadel nicht wirklich spaßig. Ab ins nächste Geschäft um die Ecke ist bei solchen Zubehörteilen nicht möglich. Bestellen dauert viel zu lange und kostet auch noch Porto. Da muss man eben erfinderisch sein.
Also wird Blumendraht mit einer Zange gebogen und in eine Fimowurst gesteckt, gebacken und fertig. Erfüllt völlig seinen Zweck *hurra* :)