Mittwoch, 27. Juli 2011

Efeuernte


Der nächste Tücher-KAL im Spinnforum steht unmittelbar bevor. Zeit also die ersten Vorbereitungen zu treffen.

Ein geeigneter Kammzug (Neuseeland-Lamm) wartete schon und auf der Suche nach Färbepflanzen in meiner nächsten Umgebung, sprich dem eigenen kleinen Garten, fiel mein gieriger Blick auf den Efeu. Der muss uuuuunbedingt mal gestutzt werden *räusper*. Jetzt sieht die Stelle ein wenig kahl aus, aber wächst ja nach *g*.

Die Wolle war schon mit Alaun gebeizt und so habe ich die Efeublätter ordentlich ausgekocht und in zwei Zügen die Fasern gefärbt. Den Ersten gelb und den Zweiten mit ein paar wenigen Gramm Eisensulfat Graugrün. Beides ohne Färbebeutel, weil der hatte im Pott keinen Platz mehr. Ich glaube, ich brauche unbedingt einen größeren Färbetopf!

"KAL, du kannst kommen!" ;)

Kommentare:

  1. Was man nicht so alles machen kann aus den Gaben der Natur.
    Dass mir die Farbe grau gut steht, erwähnte ich ja schon:-)))
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Die Natur hat immer noch die besten Ideen!
    Schön schauts aus!

    Lieben Gruß,

    Judith

    AntwortenLöschen
  3. schööön - wenn du Färbepflanzen brauchst, kann ich dir ja was aus meiner grünen Umgebung schicken *zwinker*
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Schön ist Deine Wolle geworden, wobei mir das kräftige Graugrün besser gefällt als das Zartgelb.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was man mit Efeu so bewerkstelligen kann ... Ist toll geworden! Bin gespannt, was Du d'raus machst.
    Grüßle

    AntwortenLöschen