Montag, 15. August 2011

Beutezug


Zurück von der Insel kann ich euch zeigen, was Mama_von_mama-niki und ich gemeinsam gewurschtelt haben: Wollfärbung aus Schilfblüten!

Beim Spaziergang in Lauterbach wurde das Taschenmesser gezückt und jede Schilfblüte, die so unvorsichtig war und sich uns in den Weg stellte, eingesammelt. Zum Schluß hatten wir gut 200 g beisammen. Die kostbare Beute wurde in einem großen Topf mit Wasser eine Stunde geköchelt, abgesiehen und mit dieser Flotte konnten dann 2x 100g weißer Merinokammzug und 1x 100g verzwirnte graue Wolle herrlich grün gefärbt werden. Wie gut, dass immer ein Vorrat an gebeizter Wolle im Haus ist *g*

Außerdem bedachte mich Muttern mit reichlich Rohwolle - zwei Säcke voll rüganer Schafwollpracht durfte ich mit nach Hause nehmen! Zum Teil schon gleich auf der Insel in Gemeinschaftsarbeit von Mutter und Tochter gewaschen und gezupft. Das sollte genug Spinnfutter für den kommenden Winter sein *g*

Kommentare:

  1. Schööööööööne Farbe.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein wunderschünes Grün
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. So ein schönes grün. Das gefällt mir gut. Was strickst du mir ???

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Na wieder zurück im Trockenen ;-))),
    Da hat Mutti aber gut beim Färbekurs aufgepasst.
    Schöne Grüße von der Insel
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  5. Unglaublich dieses Grün! Einfach wunderschön - und das aus Schilf! Ääähh ... mir würde ein Schal gefallen, falls Du nicht alles für Petra und Oskar verstrickst ...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Schilfblüten will ich auch schon lange färben, die Farben gefallen mir seeehr gut.

    LG Nicola

    AntwortenLöschen
  7. So viele Fremdwörter... aber die Farbe ist ein Traum!!! Ich liebe solch ein Grün! LG Anke

    AntwortenLöschen
  8. Ich denke da an wunderschöne warme Naalbinding-Socken fürs Wikingerreenactment, wenn ich so eine tolle Wolle sehe.
    *schmacht*

    Übrigens bist Du Schuld, dass ich mir auf dem Wikingermarkt in Schleswig einen handgewebten Wollschal in Diamantköperbindung gegönnt habe. Ich kam da einfach nicht dran vorbei.
    Er ist krapprot (ohnehin meine Lieblingsfarbe) mit dunkelbraun. Leider habe ich vergessen, womit das dunkelbraun gefärbt war. Walnuss wars nicht.

    AntwortenLöschen
  9. So ein schönes Grün! Womit man alles Farbe an die Wolle bringen kann - Ich staune immer wieder!
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen