Freitag, 2. September 2011

Da könnt ich mich reinsetzen - Gefüllte Zucchini




Die sind simpel, schnell gemacht und einfach nur lecker! Gibt es eigentlich viel zu selten bei uns auf dem Tisch - weil vereinzelte Familienmitglieder mögen keine Zucchini. Ist mir unbegreiflich!

Aber heute beim Wocheneinkauf lachten mich diese prallen, satt grünen Gemüsestücke heftigst an. "Nimm uns mit" hörte ich sie deutlich sprechen. Und schwupps waren sie im Einkaufswagen. Sowas aber auch *ggg*.

Halbiert, Kerne rausgekratzt und gefüllt mit einer Mischung aus Gehacktem halb-und-halb, Ei, Semmelbrösel, klein gewürfelter Zwiebel (Zwiebelschalen zum Färben schön gesammelt *hihi*), ebenso klein gewürfelten getrockneten Tomaten in Öl, gewürfeltem Mozarella und kräftig mit Kräutersalz, Pfeffer und Paprika gewürzt, schmurgelten sie köstlich duftend im Backofen. Kurz vor Ende noch ein wenig geriebenen Käse drüber gestreut und zu einem Berg Kartoffelbrei serviert - himmlisch.

Tut mir bitte einen Gefallen: nehmt frische Kartoffeln fürs Püree! Kein noch so gut beworbenes Pülverken kann so gut schmecken wie echte gekochte Kartoffeln!

Und weil der Zwiebelschalen noch nicht genug sind, gibt es auf den Kartoffelbrei noch einen Berg gebräunte Zwiebelringe *hihi*

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Oh, wie gern würd ich da jetzt gern haben....lecker

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmmhhhh...
    Und mit dem Hinweis auf den selbsthergestellten Kartoffelpürree hast Du absolut recht.Geht doch auch recht schnell,während die Leckereien im Ofen schmurgeln

    AntwortenLöschen
  3. Zum Reinsetzen? Ja, dann rück mal ein Stück. Das mag ich auch gern. Und Kartoffelpü aus der Tüte kam mir nie auf den Teller.
    Ich habe übrigends für Oskar nach deinen Rezepten Hundekekse hergestellt. Und die mag er sehr gern.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, lecker, von Zucchini kann ich in keiner Form zu viel kriegen. Haben aber auch so Verweigerer in der Familie. Nur bei Zucchinikuchen, da schlagen sie alle zu.
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen