Donnerstag, 17. November 2011

Kleiner Bloggeburtstags-Kreativcontest - Die Kandidaten



Nun ist er ein Jahr alt, mein Blog.
Ja, und wie es so einigen geht, die das Bloggen anfangen, so ging es auch mir - überrascht und begeistert darüber, was  für eine neue Weite Welt sich dort auftut, wird man von jedem faszinierenden Blog den man findet und den lieben Kommentaren zu eigenen Beiträgen getrieben weiterzumachen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Iris, die mich ermutigte anzufangen und wertvolle Starthilfe beim Eintritt in die Bloggerwelt leistete.

Und auch ein dickes Danke an alle, die mich seither mit ihren Klicks und Kommentaren begleitet haben.

Nun aber zu denjenigen, welche so mutig waren, sich diesem kleinen Wettbewerb zu stellen.
Es hat mich sehr berührt, was ich da an Mails bekam und ich bitte jeden: Lasst euch Zeit, schaut euch alles genau an, lest und besucht die Blogs. Jeder Beitrag ist mit Leidenschaft und Herzblut entstanden und hinter jedem "Ding" steckt ein lieber Mensch der eure ganze Aufmerksamkeit verdient hat!

Ich werde verbissen versuchen zu vermeiden, die teilnehmenden Beiträge mit wertenden Kommentaren wie: "Ach ist das süüüüß! / Oh wie toll! / Da bin ich sprachlos / etc." vorzustellen. Soll ja alles schön gerecht zugehen und niemand beeinflusst werden.

In der Reihenfolge nun die Kandidaten, wie sie bei mir eingingen:

Nr. 1 - Von Andrea kommen die Filzpüppchen im Schneckenhaus. Sie schrieb mir folgendes dazu: "... mein bestes Stück ist schon etwas älter …. ich habe ganz viele von diesen Filzpüppchen gemacht in Schneckenhäusern, aber Mutter und Kind war die schönste…………für mich"

Nr. 2 - Liz geht mit ihrem Projekt "Hochzeit" als Gasamtpaket in den Wettbewerb. Dazu gehören: das Hochzeitskleid, die Blumenkinderkleidchen, die Sträuße für Standesamt und Kirche, Deko für Auto und Tische. Dies schrieb sie mir dazu: "Das Brautkleid ist selbstgenäht, dreilagig aus Dupionseide und besticktem Tüll. ... Champagnerfarben. ... Den Grundschnitt von Burda habe ich nochmal komplett überarbeitet ... Die Veränderungen der Schnitttechnik habe ich mir allein erarbeitet und später von meiner Freundin, der Schneiderin, erfahren, dass es genau so richtig war. *stolzbin* Die Quernaht in der Taille ist weggefallen, im Original war das Kleid auch nicht mehrlagig geplant. Die Raffung an der Seite habe ich dann spontan entwickelt, als ich mit dem Kleid zum Abstecken und Ablängen bei der Schneiderin war. ... Da hatte ich dann auch die Idee, die Raffung mit ein paar besonders schönen, großen Knöpfen festzuhalten und für meinen Mann einen solchen Knopf als Reversstecker zu machen statt irgendeines Blümchens am Revers. Und weil die schönen Knöpfe schon im Strauß verarbeitet waren, habe ich eben ein paar nicht ganz so schöne mit Seide und dem Stickereitüll bezogen und dann daraus "Knopfblüten" gemacht. ... Der große Hochzeitsbrautstrauß wird ab Dezember im Dithmarscher Landesmuseum in Meldorf in einer eigenen Vitrine ausgestellt werden. Er ist dann eine Leihgabe für die Sonderausstellung zum Textilprojekt der Seniorenakademie Dithmarschen. Er wiegt rund 2kg, hat ca. 70 Stiele und besteht aus über 560 unterschiedlichen Knöpfen aus aller Welt (sogar Neuseeland!) und den letzten 130 Jahren. Ohne die Bloggerwelt und das NSF wäre dieser Strauß nicht möglich gewesen. Die Tonknöpfe von BriMa habe ich dann im Standesamtsstrauß verarbeitet. ... Von den Blumenkinderkleidchen habe ich insgesamt 6 Stück genäht nach komplett eigenem Entwurf. ... Tischdeko habe ich auch selbst gemacht, nach einer tollen Anregung durch die Bloggerin Rosabella.  ... Den Autoschmuck habe ich am Abend vorher noch zusammengefummelt aus Tüll, künstlicher Buchsgirlande und Perlenschnur. Die Hortensien habe ich dann zwei Stunden vor der Hochzeit aus Muttis Garten geklaut und reingeknüpft. ..."



Nr.3 - Von Evelyn der Strickmantel Sylvi. Hier könnt ihr mehr darüber lesen.


Nr. 4 - Von Laura ein handgewebter Schal. Klick, und du erfährst mehr.

Nr. 5 - Von Dagmar die Seife "Ein Tag am Meer". Sie schrieb mir dazu: "Die Seife, die genauso geworden ist, wie ich es mir vorgestellt habe: "Ein Tag am Meer". "

Nr. 6 - Von Kristin: "Mein bestes Stück ist dieses Herbstfoto."

Nr. 7 - Von Petra ihre Oktoberfestende-Seife

Nr. 8 - Melanie schickt ihren handgewebten Schal "Mein Tag am Meer" ins Rennen. Folgende Zeilen dazu erreichten mich: "Mein schönstes Stück finde ich diesen Schal ... Da stecken für mich ganz viel Gefühle und ganz viel Glück drin, weil ich das Meer über alles liebe."


Nr. 9 - Von Kristina - einigen auch bekannt als Brycha - kam per Mail ihr Polarfuchs aus Alabaster mit diesen Zeilen: "Ich bin fast immer "stolz wie Oscar", wenn ich etwas mit meinen eigenen Händen erschaffen habe, zumal bei mir Begeisterung und Begabung für eine Sache leider nicht immer einhergehen. Aber besonders glücklich und stolz war ich, nachdem ich vor anderthalb Jahren zum allerersten Mal in meinem Leben "Stein" bearbeitet hatte. Das war auch körperlich ganz schön anstrengend. Und obgleich der Leiterin des 2tägigen Workshops, einer Bildhauerin, mein Werk vermutlich etwas zu naiv und zu wenig ausgearbeitet vorgekommen ist, liebe ich das Ergebnis - meinen Polarfuchs aus Alabaster - heiß und innig. Gerade auch, weil der Stein nicht ganz schneeweiß ist, sondern seine Fehler hat wie ich auch...."

Nr. 10 - Viola sandte mir ein Bild ihrer selbstgefilzten Hackbrettabdeckung (Musikinstrument, hat nichts mit Küche zu tun. Habe extra nachgefragt *rotwerdobmeinerunkenntnis*). Sie schrieb dazu Folgendes: "...hab lange überlegt, was mein bestes Stück sein könnte - die Entscheidung fällt wirklich schwer... erst wollte ich Dir meine 5 Kinder einreichen, die sind selbstgemacht und übertreffen alles ;-), aber dann wollte ich noch einen ernsthaften Beitrag leisten, und schicke Dir deshalb ein Bild von meiner Hackbrettabdeckung - selbstgefilzt."

Nr. 11 - Marianne nimmt mit ihrem Rokoko-Staat teil. (NSFler werden das Drama um die in Übersee georderten passenden Schuhe gelesen haben.) Sie schrieb mir dazu:
"Bild 1 zeigt die sogenannte Robe a la Polonaise (auf polnische Art). Sie besteht aus Chemise mit selbstgeklöppelten Spitzenabschlüssen an Ausschnitt und Ärmeln (die unter der Robe hervorschauen müssen), Schnürbrust (Vorgänger des Kosetts),m Jupe, in der Mitte in Weißstickerei bestickt und mit einem hohlsaumbesticktem 4,50 langen Volant, Manteau genäht aus Toile de Jouy, einem bedurckten Stoff , dessen Tradition in 18. Jahrh. zurückgeht.
Bild 2 Zeigt die Accessoires: Bergere, ein Hut nach Schäferinnen Art. Dafür habe ich ein Stroh-Tischset genommen, das in Wasser eingeweicht und mit Hilfe einer Konservendose die Krone hochgedrückt, anschließend mit Stoff bezogen - eine reine Handnäharbeit, die Maske, maschinegestickt, auf einen Stab montiert uind dann dekoriert, der Schmuck ist einfach, Cameos in Fassungen geklebt. Für den Halsschmuck an ein Spitzenband mit durchgezogem Satinband gehängt.
Bild 3 der Fächer. Dafür habe ich einen Fächer genommen, auzfgefächert, mit Tesafilm ficiert und den Bezug angenommen. Den Bezug auf Stoffgesteckt, ausgeschnitten, auf das Gestll geklebt, (gekaufte) französische Spitze angenäht - fertig."

Nr. 12 - Centi möchte mit ihren "Eichelkerlchen" mitmachen. Hier könnt ihr mehr darüber lesen.

Nr. 13 - Angela schickte mir den Link zu ihrer gestrickten Decke


Es ist ein langer Eintrag geworden, dass darf er als einhundertster zum ersten Geburtstag aber auch sein ;)

Und nun bitte ich zum Voting in der Sidebar

Kommentare:

  1. Lauter schöne Dinge,
    bin gespannt was am Ende dabei rauskommt....
    Liebe Grüße vom Zwerg

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Niki, herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. Ich warte immer sehnsüchtig auf neue Fotos/Beiträge von Dir. Und Deine Idee mit dem Contest finde ich total schön.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  3. Erstmal ein dickes "Herzlichen Glückwunsch" zum Bloggeburtstag.... auf das noch viele Einträge folgen mögen!!!! :)

    ....und an dem Voting nehme ich gerne teil :)

    Lieben Gruß, Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Happy Blogday to you ...
    ich hoffe auch, dass ich noch viel sehen, lesen und hören werde von Dir und Deinem Blog.
    Also abgestimmt habe ich jetzt auch und so wirklich entscheiden konnte ich mich nicht ...
    Mit einer Stimme wird man den vielen schönen Dingen nicht wirklich gerecht ...
    Bin gespannt, wer gewinnt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. So viele schöne Dinge, aber die einfachsten Dinge sind mir immer am Liebsten.

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine tolle Aktion und ich bin ganz begeistert über die vielen kreativen Beiträge

    AntwortenLöschen
  7. Das ja gemein, eine sehr schwere Entscheidung, alle gewerkelten Sachen sind super.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen