Dienstag, 1. November 2011

Sprudelbadekugeln



... oder auch Badebomben genannt. Diese herrlich duftenden und wunderbar hautpflegenden Winterwohlfühlwannenbadbällchen - die waren doch glatt ausgegangen. Die Nachfrage steigt zu dieser Jahreszeit rapide an. "Maaaamaaaaa - wieso ist das Glas mit den Badebomben leeeeheeer???"

Und auch das soziale Umfeld freut sich über die kleinen Mitbringsel. Dafür müssen sie aber hübsch verpackt sein - sollen ja auch ein wenig her machen ;)
Die Idee mit Zellglasbeuteln, Papiermuffinförmchen und Schleifken ist bestimmt nicht neu, aber ich find's ganz hübsch und passend.

1 Kommentar:

  1. Die sehen wirklich klasse aus! Ja - so ein Bad mit pflegendem Zusatz ist schon was Feines :-)
    Liebe Grüße!
    Annette

    AntwortenLöschen