Montag, 28. November 2011

Verzwickt verstrickte Zwirbelzwiebel



Was zwischenzeitlich recht arge Ähnlichkeiten mit einer elefantösen Unterbuxe hatte, ist schlußendlich doch noch eine Weste geworden *uffz*.
260 g des selbstgesponnenen Garns hab ich gebraucht (Lauflänge mal wieder nicht ermittelt *knirsch*) für diese Anleitung, die sich mir nicht ganz erschließen wollte. Schon recht bald nach den ersten Runden habe ich mehr frei und nach Schemazeichnung und mit Stift und Zettel und Taschenrechner bewaffnet mit den Nadeln Krieg geführt. Gewonnen - habe fertig! *g*

Kommentare:

  1. Das sieht spitzenmässig aus, was Du gezaubert hast. Gefällt mir richtig gut und was kommt nun? Die Elfenstille? Schnell duck und lauf weg?
    liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Tapferes Mädchen, schöner Sieg. Und gar keine Ähnlichkeit mehr mit Unaussprechlichen ;-)))
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Total klasse - gefällt mir alles, Garn, Farbe, Ergebnis!
    LG Evelyn

    AntwortenLöschen
  4. Und im Original noch viel schööööööner als auf den Fotos.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  5. Wow, eine wirklich tolle Weste. Irres muster und wunderschöne Farbe - alles perfekt! Hut ab! Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  6. Na ich denke, die Fotos zeigen deutlich, wer hier der Sieger beim Kampf mit den Nadeln war: Du!

    Zwiebelschalenfärbungen gefallen mir immer sehr gut.

    Aber sammelst Du die Schalen selbst? Ich habe mal versucht, die im Haushalt anfallenden Zwiebelschalen zu sammeln und selbst eine entsprechende Menüplanung mit viel Zwiebelkuchen (fand mein Mann toll), Zwiebelsuppe und geschmorte Honigzwiebeln hat nach einem halben Jahr gerade mal 200g Beute gebracht.

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich supi geworden, dein Kampf hat sich gelohnt. So ist das manchmal mit Anleitungen, da heißt es selbst kreativ zu werden.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Es ist ganz deutlich zu sehen, dass das Gestrick aufgegeben und sich Dir unterworfen hat! Was für eine Monsterarbeit - toll geworden!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. gefällt mir unheimlich gut, wie Dein ganzer Blog.
    Komm Dich bestimmt öfter mal besuchen.

    Liebe Grüsse
    Heike

    AntwortenLöschen
  10. Auch wenn das Stricken stressig war, es hat sich auf jeden Fall gelohnt nicht aufzugeben. Toll sieht deine Weste aus!
    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen