Samstag, 7. Januar 2012

Kokosmilchseife in Teamarbeit



Für den Milchseifen-Workshop im Seifentreff ist in angenehmster Zusammenarbeit mit Hellcat ein Kokosmilchseifken entstanden.

250 g Reiskeimöl
200 g Kokosöl
200 g Olivenöl
200 g Palmkernöl
100 g Sheabutter
 50 g Rizinusöl

335 g gefrohrene Kokosmilch
8 % Überfettung

27 g Parfümöl "Yuzu"

DC Maigrün, grüne Tonerde, Titandioxid



Ein ausführliches "Tut" findet ihr auf Hellcats Blog:

Milchseifenherstellung von A bis Z - Teil I
Milchseifenherstellung von A bis Z - Teil II

Kommentare:

  1. Da ist sie ja!!!!
    Und sie ist so schön geworden...
    Legst Du mir ein Stückchen zur Seite?

    Es hat wirklich Spaß gemacht und ich habe wie immer noch 'was gelernt!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, sieht klasse aus.

    LG Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Die Seife ist toll geworden und das Tut hab ich schon bei Hellcat gesehen. Habt ihr Zwei klasse gemacht. Das sollte dann vielen Anfängern die Angst vor Milchseifen nehmen! LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super aus - toll geworden! Das Tollste an Kokosmilchseifen ist der unvergleichliche Schaum finde ich.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Die ist ja chic geworden.
    Jetzt packt mich doch der Ehrgeiz meine Kokosmilchseife in angriff uzu nehmen.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Hach, ich liebe Kokosmilch Seife. Der Duft turnt an:-)))

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön. Da sieht man mal wieder, dass der Leim ab und an auch etwas dicker sein darf :-)


    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe kokosmilch in Seife.Sie wird herrlichen Schaum geben.Ein wundersschoenes Seifchen hast Du ge siedet.
    Lg
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  9. Super geworden! Vielen Dank an euch beide für die ausführlich Anleitung!

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön! Und ich kann mir vorstellen, daß es sehr viel Spaß gemacht haben muss.
    Kokosmilchseifen sind was Feines!

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Milchseifen! <3
    Hab den Entstehungsprozess schon bei Hellcat beobachtet, ist immer interessant zu sehen, wie es in verschiedenen Siedeküchen "zugeht" ;)

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja, wunderbar und die Anleitungen sind auch genial. Ich taste mich jetzt auch an Milchseifen heran und Kokos steht auch noch auf dem Wunschzettel. Und die tolle Marmorierung trotz des dicklichen Leims ist einfach genial.
    Ich habe mich bei meiner Gurken-Buttermilchseife dann wahrscheinlich doppelt doof angestellt, von hinten darf man sie nämlich nicht betrachten.

    AntwortenLöschen
  13. Die ist aber schön geworden. Die Marmorierung gefällt mir sehr gut. Dann werde ich wohl auch eine Kokosmilchseife ausprobieren (allerdings werde ich am Ende Kokoscreme unterrühren)
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen