Samstag, 31. März 2012

Wie soll man bloß diese Farbe nennen?!?



Die Silberlocken sind noch nicht fertig verstrickt, da gibt es schon das nächste Futter für die Nadeln. Aus roter und violetter batikfarbengefärbter Wolle sind rund 120 g Garn mit einer Gesamtlauflänge von etwa 600 m entstanden. Lebendig aber hoffentlich nicht zu unruhig für ein feines Lace-Tuch.

Kommentare:

  1. Kleienr BVorrat ist doch immer gut, oder. Tolle Farben verzwirnt.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. Dieses schöne Wöllchen sollte "Brombeere" heißen. Das gibt mit Sicherheit ein tolles Lacetuch.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. afrikanischer Sonnenaufgang, der leuchtet in all diesen Farben und mehr als sehr intensiv! Staunend und ehrfürchtig habe ich solche Farben einer aufgehenden Sonne betrachtet, unglaublich!

    Schönes Wochenende wünscht
    Dörte

    AntwortenLöschen
  4. "HimBro"... äh naja, nicht sehr kreativ, aber Himbeere und Brombeere fällt mir dazu ein. Sehr schön. Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schickes Garn und mir fallen dazu auch Waldbeeren ein wie eben die Brom- oder Himbeere oder der Him- und Brombär ...
    Wird bestimmt ein tolles Tuch.
    Schöne Ostern und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hyazinth, denn das sind die Farben die meine Hyazinthen haben.
    Daraus wirst du bestimmt ein tolles Tuch stricken.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
  7. Namensidee habe ich zwar keine, aber ich kann Dir sagen, dass die Wolle wunderschön ist.

    LG
    Linda

    AntwortenLöschen
  8. Geniale Farbe! Bei mir würde sie "Lüneburger Heide" heißen!

    LG
    Helga

    AntwortenLöschen