Freitag, 21. September 2012

Zwie-bel-scha-len


Lange habe ich die Schalen von gelben Zwiebeln gesammelt. Meiner Familie kamen die Zwiebelgerichte schon fast zu den Ohren wieder raus. Auch ein paar freundliche Mitmenschen halfen bei dieser Sisyphusarbeit - Danke an euch!
Nun war es endlich soweit - genug Material zusammengesammelt.

Mit 120 g Schalen konnte ich in vier Zügen jeweils 250 g gebeizte Wolle färben. Zug 1 und 3 auf Pommerschem Landschaf (grau) und Zug 2 und 4 auf weißer irgendwas-Wolle.
Angaben wie "man braucht 400 % Schalen" halte ich für übertrieben. Die Hälfte des Wollgewichts/Zug hat doch völlig gereicht.


Nun bin ich sehr gespannt wie die Wolle, besonders das Landschaf, versponnen aussehen wird!


Kommentare:

  1. Sie sind alle schön. Aber mein Farbfavorit ist die Nummer 4.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Am schönsten finde ich Nr. 2. Was der Mensch nicht so alles mit Zwiebelschalen machen kann ...
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Da hat sich die Pellerei doch gelohnt. Klasse. Ich hab -bisher- nur Ostereier gefärbt mit Zwiebelschalen.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen