Samstag, 26. Januar 2013

Süß und salzig ist seifig


Eine aus dem Seifentreff gemopste Idee - Brychas Honig-Sole Seife sah so appetitlich aus. So eine wollte ich auch!
Ihre Idee die Lauge mit gesättigter Sole anzurühren und in den Seifenleim 5 % GFM Honig einzurühren verspricht ein sinnliches Duscherlebnis - so etwa in einem halben Jahr ;-)
Die Fettwahl habe ich ein wenig abgewandelt. In dieser stecken Rapsöl, Kokosöl, Schweineschmalz, Reiskeimöl, Sheabutter und Lanolin. Beduftet mit den Parfümölen "An afternoon in the garden" und einem Schwups "Beeswax" (beide von behawe). Eine Winzmenge Titandioxid sorgt für den cremigen Look.


Kommentare:

  1. So etwas vor dem Frühstück ist gemein, ich habe sofort Hunger bei dem Anblick.

    Da würde ich Dir gerne mal eine Seife mopsen!

    AntwortenLöschen
  2. Chic, sieht richtig cremig aus.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Sie sieht wirklich supercremig aus und ich glaube, sie wir halten, was sie optisch verspricht. Hab' schon Deine IRA bewundert - finde ich auch ganz toll.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Das Design ist ja mal wieder zum dahinschmelzen... Aber besonders die Farbe macht das Ganze nochmal so richtig zart. Sehr schön! Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  5. mhmmmm..........lecker............
    wie ein Sahneschnittchen.
    lg yogablümchen

    AntwortenLöschen
  6. Ich mops so gerne bei dir, da darfst du auch mal bei mir mopsen *ggg*

    Liebe Grüße
    Brycha

    AntwortenLöschen